EBIR Repetitorium

Für alle Interventionellen RadiologInnen, die bereits für die EBIR Prüfung registriert sind, oder planen in Zukunft anzutreten, gibt es am Mittwoch, 12. Januar 2022 die einmalige Gelegenheit, an einem Repetitorium teilzunehmen, um sich ideal vorzubereiten. Diese intensive, interaktive Lehrveranstaltung umfasst alle wichtigen Themen des European Curriculum and Syllabus for IR und findet am Tag vor dem IROS 2022 im Kongresszentrum Salzburg statt.

Alle Vortragenden sind EBIR zertifiziert und werden einen guten Einblick in die Prüfung geben. Die dreiteilige Lehrveranstaltung beginnt mit den Grundlagen und dem Aufbau der Prüfung, gefolgt von den Fragetypen und der Prüfungsstruktur.

In weiterer Folge werden die einzelnen Themenbereiche aus dem Syllabus näher behandelt:

  • Diagnostik & Therapie von Gefäßerkrankungen
  • Grundlegende Themen in der IR
  • Perkutane (nicht-vaskuläre) Interventionen
  • Interventionen des Uro-Genitaltraktes
  • Muskulo-skelettale Interventionen
  • Interventionelle Onkologie


Die Theorie wird in den dazugehörigen Praxisteilen vertieft, wo Beispiele von Fällen und Einzelfragen vorgestellt werden, die bereits in EBIR Prüfungen verwendet wurden. Zudem bringen die Vortragenden auch selbsterstelltes Material mit.

In einem abschließenden Q&A-Teil bekommen die TeilnehmerInnen noch einmal die Gelegenheit, alle Fragen zu klären, die noch offen sind.

Eine detaillierte Übersicht der drei Einheiten (inkl. Zeiten und Inhalte) sowie die Information zur Anmeldung finden Sie hier.



Die EBIR Prüfung wird einmal im Jahr in deutscher Sprache angeboten, mit dem nächsten Termin am Donnerstag, 17. März 2022.

Mehr über die EBIR-Prüfung, die Vorbereitungsmethoden und Erfahrungen mit dem neuen, rein digitalen Fernprüfungsformat erfahren Sie auf der CIRSE-Webseite.