Liebe Kolleginnen und Kollegen,

leider lassen die aktuellen Entwicklungen rund um die COVID-19 Pandemie und die erneut stark steigenden Infektionszahlen die Durchführung des IROS 2021 in Form eines physischen Kongresses nicht zu.

Wir haben uns daher, in Absprache mit den 3 beteiligten Fachgesellschaften, schweren Herzens dazu entschieden, das nächste Interventionell Radiologische Olbert Symposium abzusagen. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Zum einen als Ärzte die bestrebt sind, die Weiterbildung in ihrer Fachrichtung zu fördern, zum anderen als Kollegen und Freunde, die auf ein persönliches Treffen zu Beginn des neuen Jahres gehofft hatten.

Es wurde beschlossen, das umfangreiche Programm, das von unserem Komitee ausgearbeitet wurde, um ein Jahr zu verschieben und wir hoffen sehr, Sie im Rahmen des IROS 2022 (13.-15. Januar) wieder persönlich in Salzburg begrüßen zu dürfen.

Selbstverständlich sind wir bemüht, Ihnen auch 2021 die Möglichkeit der Weiterbildung zu geben, und werden uns in den nächsten Monaten mit näheren Informationen dazu bei Ihnen melden.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit Ihnen und stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
 

Andreas H. Mahnken Hannes A. Deutschmann
Kongresspräsident Kongress-Vizepräsident
Vorsitzender des Programmkomitees Co-Vorsitzender des Programmkomitees