Embolisation

Koordination: W. Uller (Freiburg/DE)

HoW-E 1* -- Donnerstag, 12. Januar (10:50-12:40)
HoW-E 2* -- Donnerstag, 12. Januar (16:00-17:50)

* Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um zwei sich wiederholende Workshops handelt.


Embolisationen nehmen in der interventionellen Radiologie einen großen Stellenwert ein. Die Indikationen erstrecken sich hierbei von akuten Blutungsnotfällen bis zu elektiven onkologischen Interventionen. Entsprechend der Vielzahl an Indikationen nimmt gleichzeitig auch die Zahl der angebotenen Materialien, und mit ihnen die unterschiedlichen Techniken, zu. Es wird daher immer schwieriger den Überblick über die vorhandenen Embolisationsmaterialien zu behalten, das optimale Material für die unterschiedlichen Indikationen auszuwählen und richtig anzuwenden.

Dieser Workshop soll den Teilnehmern unterschiedliche Embolisationsmaterialien und die damit verbundenen Anwendungstechniken näherbringen und die Möglichkeit bieten, diese an Modellen zu erproben.

Lernziele:
- Erlernen von basalen Prinzipien von Embolisationstechniken im Allgemeinen
- Wahl des passenden Embolisationsmaterials
- Hands-on-Training an entsprechenden Modellen
- Tipps- und Tricks im Umgang mit spezifischen Materialien
- Erfolgsaussichten und Limitationen


Zurück zur Hands-on-Workshop Übersicht